2G-Regel:

Bitte vor Betreten des Festes lesen.

2G-Check/ Vorsichtsmaßnahmen & offizielle Regeln für BesucherInnen

Präventionskonzept 2021

  • 2G-Regel: Ab dem 8. 11. 2021 gilt die 2G-Regel: als geimpft oder genesen muss man sich bei Events offiziell ausweisen, um daran als BesucherIn teilnehmen zu können. Seien Sie bitte auf behördliche Kontrollen dementsprechend vorbereitet. Ihre Eigenverantwortung zählt.
  • Vor Ort werden keine Testungen angeboten.
  • Es wird empfohlen einen aktuell offiziell gültigen Mund-Nasen-Schutz auf dem Gelände des Events zu tragen.
  • Im Falle eines Indoor-Events (bei Schlechtwetter) verpflichten Sie sich bis zum Sitzplatz einen offiziell gültigen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es wird empfohlen diesen während des gesamten Indoor-Events zu tragen. 
  • Durch den großen Abstand zwischen Bühne und Publikumsbereich ist der Schutz des Publikums gegenüber der KünstlerInnen zu jedem Zeitpunkt gegeben.
  • Das Publikum wird aufgefordert einen offiziell ausreichenden Abstand zu den KünstlerInnen, den Bühnen und -flächen sowie den Ständen zu halten.
  • KünstlerInnen halten sich ebenfalls an die aktuelle offizielle 2G-Regel. 
  • Bitte leisten Sie den Anweisungen des Orderpersonals stets Folge und beachten Sie Hinweisschilder.
  • Bitte halten Sie zu Personen außerhalb Ihres Haushalts Abstand und vermeiden Sie Stau-Situationen, insbesondere an Ein-und Ausgängen sowie an den Kunstständen.
  • Bitte halten Sie sich an die allgemein gültigen Hygieneregeln wie Niesetikette, regelmäßiges Händewaschen oder – desinfizieren etc.  Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • Bitte bleiben Sie der Veranstaltung unbedingt fern bei:

    –  Krankheitsgefühl, wenn Sie eine Infektion mit dem Coronavirus nicht ausschließen können

    –  wenn Sie erkrankt sind

    –  wenn Sie Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatten

    –  bei Verdachts- oder Krankheitsfall in Ihrem näheren sozialen oder beruflichen Umfeld

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Eigenverantwortung!

Änderungen des Prozedere aufgrund behördlicher Vorgaben oder Lockerungen sind vorbehalten.